Wie pflanze ich...

Gehölze mit Erdballen

Info

Gehölze mit Ballen sind im Freiland gewachsen. Sie werden in der Baumschule ausgegraben und ihr Wurzelballen mit Tüchern und / oder Drahtgeflecht umwickelt. Gehölze mit Ballen sollten in der Zeit von Oktober bis zum Neuaustrieb im Frühjahr gepflanzt werden.

A

Pflanzung

Kleinere Nadel- und Laubgehölze werden auf die gleiche Weise gepflanzt wie Containergehölze. Bei grösseren Gehölzen ist wie folgt vorzugehen:

  • A Genügend grosse Pflanzgrube ausheben (ungefähr doppelte Ballengrösse) und die gute Erde aus der oberen Schicht (Kulturschicht) separat deponieren.
  • Rohboden in der Pflanzgrube etwa spatentief lockern.
  • Erdballen so in der Grube platzieren, dass er anfänglich etwas höher steht als der gewachsene Boden.
  • Ballentuch und / oder Drahtgeflechte sorgfältig lösen, aber nicht entfernen. Ballen nicht beschädigen.
  • Die separat deponierte Erde der Kulturschicht mit reifem Kompost mischen. Dieses Gemisch um den Ballen einfüllen, leicht andrücken und die Pflanze gut einschwemmen (mit reichlich Wasser giessen).
  • Giessmulde anlegen. Boden eventuell mit Mulch oder Kompost abdecken.
  • Pflanze gut verankern. Dabei muss die Verankerung auf etwa 2/3 der Stammhöhe befestigt werden.
B

Verankerung

Um (grössere) Gehölze zu verankern, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Variante 1: Mit Drähten

  • B Drei genügend lange, starke Drähte durch Stücke eines alten Gartenschlauchs ziehen und diese lose um den Stamm binden.
  • Die Drähte an drei starken Pfählen befestigen. Drahtspanner einbauen.

Variante 2: Mit Drähten

  • Drei lange Pfähle schräg einschlagen.
  • Die Pfähle im oberen Drittel des Stammes satt anbinden, damit der Stamm nicht rutschen kann. Periodisch kontrollieren, ob der Bund nicht einschnürt. Andernfalls Bindung leicht lockern. Bei mehrstämmigen Gehölzen ist der Hauptstamm zu befestigen.
C

Variante 3: Unterirdische Ballenverankerung

  • C Nach dem Platzieren des Baumes drei Erdanker so in der noch offenen Pflanzgrube einschlagen, dass ein gleichseitiges Dreieck entsteht.
  • Wurzelballen mit (mitgelieferter) Matte abdecken und den Spanngurt durch die Schlaufen der Erdanker ziehen.
  • Gurt festzurren, Pflanzgrube mit Erde füllen und die weiteren Pflanzschritte wie oben beschrieben ausführen.
Wichtig!

Wichtig!

Nach dem Pflanzen und kräftigen Einschwemmen sollte bei trockener Witterung ca. wöchentlich einmal kräftig gegossen werden. Die Pflanze braucht für eine rasche Wurzelbildung feuchtes Erdreich in der Umgebung des Ballens, schädlich sind jedoch tagelang „nasse Füsse“.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen